[Rezension] Küsse am Meer

Küsse am Meer

von Rosita Hoppe


Bildergebnis für Küsse am Meer buchInfo´s zum Buch:
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 09.09.2014
Aktuelle Ausgabe: 09.09.2014
Verlag: bookshouse
ISBN: 9789963525072
Flexibler Einband: 309 Seiten
Sprache: Deutsch
Verkauf: HIER 

Der Klappentext:

Pauline kann ihr Leben mit einem Satz beschreiben – Pleite auf ganzer Linie. Kein Job, vom Freund, dem sie einen Heiratsantrag machen wollte, betrogen und verlassen, und keine Idee für ihren nächsten Roman. Der soll heiter und amüsant sein, doch in diese Stimmung kann sich Pauline nicht hineinversetzen.
Da kommt ihr der Anruf ihrer Schulfreundin Jule gerade recht. Jule bittet sie um Hilfe in ihrer beschaulichen Pension auf Amrum. An der See wird sie auf andere Gedanken kommen und hoffentlich pustet ihr der Wind endlich die dringend benötigte Geschichte ins Hirn.
Sie lernt den attraktiven Paul kennen, der ausgerechnet sie um einen Tipp zum Thema Frauenromane bittet. Pauline findet Paul sehr sympathisch und fiebert weiteren Treffen entgegen. Dumm nur, dass Jule kein gutes Haar an ihm lässt. Warum hasst Jule Paul? Und was hat es mit den Gerüchten auf sich, die sich um Paul ranken? Alles nur Seemannsgarn?
Als Pauline ausgerechnet den Menschen auf der Insel trifft, den sie am allerwenigsten erwartet hätte, ist das Gefühlschaos perfekt.


Das Cover:

Das Cover ist typisch für den Bookhouse Verlag. Man erkennt links einen Streifen mit dem Logo des Verlags und in welche Kategorie es gehört. In der Mitte gekennt man ein Herz mit dem Titel und die Autorin. Der Hintergrund bildet ein Strand mit zwei Paar Beine. Dabei hat die männliche Person eine blau-karierte Badehose an. Insgesamt gefällt mir das Bild gut.

Meine Meinung:

Die Geschichte macht Lust auf den Sommer. Pauline durchlebt eine harte Zeit und besucht aus diesem Grund ihre Freundin Jule auf Amrum. Dort erlebt sie einerseits tolle Erlebnisse andererseits auch viele Unglücke. Ich finde die Geschichte toll, leider waren die Unglücke auf einmal und das war doch etwas nervig. Es kam so rüber, dass man alle Unglücke in die Geschichte packen musste.

"Ich geh dann." - erster Satz

Die Personen haben mir sehr gut gefallen. Die Bewohner waren sehr nett und auch die Freundin Jule fand ich sehr symmpatisch. Insgesamt sind auch Paul und Pauline gut gelungen.

"Bald!" - letzter Satz

Der Stil war leicht und flüssig. Man konnte der Story gut folgen und es hat Spaß gemacht gedanklich auf der Insel Amrum zu sein.

Das Ergebnis:

Eine super Sommerlektüre für jeden der demnächst an den Strand fährt, am besten noch auf einer der Nordseeinseln. Die Geschichte ist flüssig und hat viele Wendungen, die man nicht gleich erwartet. Zudem passt das Cover zur Geschichte.

http://4.bp.blogspot.com/-0ewvnm8I-cU/VLazA8roaqI/AAAAAAAABNk/wpd7rfSBKQc/s320/b%C3%BCcherb%C3%BCcher.jpg  http://4.bp.blogspot.com/-0ewvnm8I-cU/VLazA8roaqI/AAAAAAAABNk/wpd7rfSBKQc/s320/b%C3%BCcherb%C3%BCcher.jpg  http://4.bp.blogspot.com/-0ewvnm8I-cU/VLazA8roaqI/AAAAAAAABNk/wpd7rfSBKQc/s320/b%C3%BCcherb%C3%BCcher.jpg                                                           http://4.bp.blogspot.com/-0ewvnm8I-cU/VLazA8roaqI/AAAAAAAABNk/wpd7rfSBKQc/s320/b%C3%BCcherb%C3%BCcher.jpg

0 Kommentare

Partnerbloggerin

Bild könnte enthalten: Text

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Ozean, Text, im Freien und Wasser

Bild könnte enthalten: Text

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Bildergebnis für Logo Partnerbloggerin Der Verlag in bUnt und Farbe Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Meine Blog-Liste