[Rezension] Das Erbe der Tuchvilla

Das Erbe der Tuchvilla

von Anne Jacobs

 

Bildergebnis für Die Tuchvilla 3Info´s zum Buch:
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 19.12.2016
Aktuelle Ausgabe: 19.12.2016
Verlag: Blanvalet
ISBN: 9783734103261
Flexibler Einband: 704 Seiten
Sprache: Deutsch
Verkauf: HIER

Klappentext:

Augsburg, 1920. In der Tuchvilla blickt man voller Optimismus in die Zukunft. Paul Melzer ist aus russischer Kriegsgefangenschaft zurück und übernimmt die Leitung der Tuchfabrik, um der Firma wieder zu altem Glanz zu verhelfen. Seine Schwester Elisabeth zieht mit einer neuen Liebe wieder im Herrenhaus der Familie ein. Und Pauls junge Frau Marie will sich einen lang gehegten Traum erfüllen: ihr eigenes Modeatelier. Ihre Modelle haben großen Erfolg, doch es kommt immer wieder zu Streitigkeiten mit Paul – bis Marie schließlich die Tuchvilla mit den Kindern verlässt …

Das Cover:

Das Cover ist passt zu den vorherigen Covern. Doch diesmal sind wir im Herbst. Man erkennt Marie in einem blauen Kleid mit Handtasche. Sie läuft auf die Tuchvilla. Der Weg ist mit Blättern gesäumt. Am Rand sind zwei Bäume. Der Titel ist blau und im oberen Teil des Bildes. Insgesamt gefällt mir das Cover sehr gut.
 

Meine Meinung:

Auch im letzten Teil der "Tuchvilla" - Saga geht es wieder drunter und drüber. Marie und Kitty verlassen die Villa und die Lisa kehrt heim. Ein spannendes Finale. Was ich sehr schön finde, dass wir nun aus mehreren Perspektiven die Handlung sehen. Zudem gehören die Szenen in der Küche mit der Köchin und den Angestellten zu meinen liebsten, genauso die Szenen im Hause Bräuer.

"Leo hatte es eilig." - erster Satz

Die Charaktere haben sich an sich nicht viel verändert und doch lernen wir sie wieder ein Stückchen besser kennen. Mir gefallen besonders die Kinder, sowie die Angestellten am besten. Insgesamt sind die Personen gut gelungen.

"Wünschen wir ihr Glück - sie hat es verdient" - letzter Satz

Der Stil ist wieder super geworden. Er ist flüssig und spannend. Zudem ist gut verständlich. Durch ihn fühlt man sich in die Geschichte hineingezogen.

Das Ergebnis:

Der letzte Teil der "Tuchvilla" ist super gelungen. Die Charaktere liebt man als Leser. Zudem wird man in die Zeit nach dem 1. Weltkrieg hineinversetzt. Leider geht das komplette Buch sehr schleppend voran, obwohl es inhaltich viel Abwechlung gab. Deswegen gebe ich diesem Buch 4,5 Bücher.
Vielen lieben Dank an den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung des Buches!

0 Kommentare

Partnerbloggerin

Bild könnte enthalten: Text

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Ozean, Text, im Freien und Wasser

Bild könnte enthalten: Text

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Bildergebnis für Logo Partnerbloggerin Der Verlag in bUnt und Farbe Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Meine Blog-Liste